Aktuelles Etelsen

Bereits das zweite Jahr beschäftigte uns die Corona-Pandemie. Um die Einsatzfähigkeit an jedem Tag des Jahres zu gewährleisten, musste die Feuerwehr das ganze Jahr über besondere Corona-Bedingungen einhalten, auch wenn seitens der Regierung in den Sommermonaten die Beschräkungen gelockert wurden.

Trotz aller Schwierigkeiten konnten auch in 2021 alle Einsätze erfolgreich abgearbeitet werden. Alle Einsatzkräfte kehrten gesund von den Einsätzen zurück.

Um die Einsatzfähigkeit und den Impfschutz der Feuerwehren in der Gemeinde Langwedel weiterhin sicherzustellen, wurden am Mittwoch und am Freitag nun rund 130 Feuerwehrfrauen und -Männer im Feuerwehrhaus Langwedel mit einem Booster geimpft.

Die beiden Ortsfeuerwehren wurden gemeinsam zu einer Brandstelle in der Etelser Straße „alarmiert“, dort wurde ein Gebäudebrand mit mehreren vermissten Personen simuliert. Insgesamt gingen dieses Mal 4 Atemschutztrupps in das Gebäude vor. Dabei wurden zwei Angriffswege aufgemacht, der eine war, dabei über die Steckleiter direkt in das Obergeschoss des Gebäudes. Die beiden anderen Trupps gingen dabei von unten vor und begannen ebenfalls mit der Brandbekämpfung sowie mit der Menschenrettung.

Auf dem Dienstplan stand Atemschutzübung, bei dem Thema freuen sich meist nur die Atemschutzgeräteträger, aber gestern hatten auch die weiteren Kameraden Grund zur Aufregung und Freude. Denn durch einen glücklichen Zufall hatten wir die Möglichkeit eine Übung in einem Abrisshaus zu fahren.

Am vergangenen Samstag trafen sich einige der Sägenführer aus der Ortsfeuerwehr Etelsen.

Auf dem Dienstplan stand ein besonderer Dienst.

Die Herbststurm Saison steht vor der Haustür und daher wurde ein zusätzlicher Dienst angesetzt.

Los ging es um 08 Uhr am Feuerwehrhaus in Etelsen. Von dort aus verlegten die Kameraden, mit 4 Kettensägen und Schnittschutzhosen bewaffnet, in Richtung Steinberg.

Den Grundstein für ihre Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr legten nun 18 Kameradinnen und Kameraden aus dem Flecken Langwedel. Nachdem die Ausbildung der neuen Feuerwehrkräfte im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie komplett ausfallen musste, ging man in diesem Jahr einen neuen Weg. Im Juni und Juli diesen Jahres absolvierte man die theoretische Ausbildung der Brandschützer das erste Mal komplett als Online-Kurs. Über vier Wochen nahmen die Prüflinge drei Mal die Woche an Video-Schulungen teil. Nach vier Wochen stand dann die Prüfung an, als einzige Präsenz-Veranstaltung.

Am 23.02.2019 machten sich 11 Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Langwedel mit Ihrem Jugendwarten und Betreuern auf den Weg nach Langwedel, um dort an der Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 teilzunehmen.

Am Samstag den 26. Januar 2019 trafen sich die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Langewedel zum alljährigen Quizturnier in der Aula der Grundschule in Etelsen. Das Quizturnier ist außerdem der Abschluss der Winterplakette 2018/19 und fließt mit in diese Wertung ein. Die JF mit den Meisten Punkten gewinnt die Winterplakette.

Seit einigen Wochen Arbeitet die Gemeinde Jugendfeuerwehr des Flecken Langwedel an einer Veranstaltung zu der…

Am Samstag, den 31.03.2018 wird in Etelsen auf der Grünfläche zwischen Regenrückhaltebecken und Alter Aller…

Am Samstag, den 26.03.2016 wird in Etelsen auf der Grünfläche zwischen Regenrückhaltebecken und Alter Aller…