Gemeinsame Übung der Ortswehren Cluvenhagen und Etelsen

Beim gestrigen Dienst haben wir uns abermals mit dem Thema Innenangriff und Menschenrettung befasst.

Diesmal hatten wir allerdings Unterstützung von unserer Nachbarwehr Cluvenhagen.

Die beiden Ortsfeuerwehren wurden gemeinsam zu einer Brandstelle in der Etelser Straße „alarmiert“, dort wurde ein Gebäudebrand mit mehreren vermissten Personen simuliert. Insgesamt gingen dieses Mal 4 Atemschutztrupps in das Gebäude vor. Dabei wurden zwei Angriffswege aufgemacht, der eine war, dabei über die Steckleiter direkt in das Obergeschoss des Gebäudes. Die beiden anderen Trupps gingen dabei von unten vor und begannen ebenfalls mit der Brandbekämpfung sowie mit der Menschenrettung.

Vermisst wurden insgesamt drei Personen, diese wurden auch zügig von den Trupps ausgespürt und aus dem Gebäude befreit. Vor dem Gebäude wurde wieder eine Einsatzstellenbeleuchtung aufgebaut. Die beiden Ortsfeuerwehren haben diesen Übungsdienst durchgeführt, da sie zu Brandeinsätzen in den meisten Fällen gemeinsam alarmiert. Daher ist die Zusammenarbeit enorm wichtig und vor allem auch das Wissen über die Fähigkeiten der beiden Ortsfeuerwehren.

Bei dieser Übung waren insgesamt 3 Fahrzeuge eingesetzt, das LF aus Etelsen sowie der MTF und das LF aus Cluvenhagen.

Beide Ortsfeuerwehren hatten bei diesem Dienst sehr viel Spaß und wollen die Zusammenarbeit bei Übungen noch weiter ausbauen.

Ein Dank geht auch nochmal an den Besitzer der Immobilien, dass sie uns erneut für eine Übung zur Verfügung gestellt werden konnte.