Jahresrückblick der Gemeindefeuerwehr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende. Die Freiwilligen Feuerwehren im Flecken Langwedel blicken auf ein schwieriges Jahr zurück, was alle von uns vor ganz besondere Herausforderungen gestellt hat.

Um die Einsatzfähigkeit an jedem Tag des Jahres zu gewährleisten, musste die Feuerwehr schnell auf Corona reagieren. Seit dem ersten Lockdown wurde kreisweit der Dienstbetrieb eingestellt, bedeutet, dass Übungsdienste, Aus- und Weiterbildung auf Kreis- und Landesebene sowie sonstige Treffen im Rahmen der Feuerwehrtätigkeit abgesagt und untersagt wurden. Allein die Einsatzbereitschaft, also die Abarbeitung von Notfalleinsätzen, blieb selbstverständlich aufrechterhalten.

Zum Sommer wurden dann im Hinblick auf die bundesweiten Lockerungen Hygienekonzepte erarbeitet, die einen Dienstbetrieb in Kleingruppen wieder machbar machten. Mit Beginn der zweiten Welle und den ansteigenden Zahlen musste der Dienst- und Ausbildungsbetrieb dann aber erneut eingestellt und ruht seitdem.

Um die Aus- und Weiterbildung, sowohl in den Einsatzabteilungen, aber auch in der Kinder- und Jugendfeuerwehr aufrechtzuerhalten, wurden besondere Konzepte erarbeitet, die nun eingesetzt werden sollen oder schon wurden. So wurde zum Beispiel ein Konzept zum Training der so wichtigen Atemschutzgeräteträger entwickelt, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht jährlich in der Feuerwehrtechnischen Zentrale auf Tauglichkeit getestet werden können.

Wichtige Ausschusssitzungen der Führungsgremien liefen seit März über Videokonferenzen. So konnte auch gewährleistet werden, dass große Anschaffungen wie Absauganlagen für die Feuerwehrhäuser oder ein Hygieneanhänger getätigt werden konnten. Vorbereitet wurden ebenso die Neubeschaffungen von Feuerwehrfahrzeugen in Cluvenhagen und Völkersen.

Ebenso werden in Kürze die digitalen Funkmeldeempfänger, die die Feuerwehrleute zu ihren Einsätzen alarmieren, in den Dienst gestellt.

Alles in allem bleibt zu sagen, dass dieses Jahr die Feuerwehren vor ganz neue Aufgaben stellte, die aber alle gemeistert werden konnten.

Auch in diesem Jahr kamen alle Einsatzkräfte gesund von den Einsätzen zurück. Trotz Einsätzen in Corona-Hotspots konnte Corona-Infektionen im Einsatz verhindert und somit die Einsatzfähigkeit aller Feuerwehren über das Jahr gewährleistet werden.

Die Feuerwehren des Flecken Langwedel bedanken sich bei allen Bürgern für das entgegengebrachte Vertrauen in diesem Jahr und wünschen einen ruhigen Jahreswechsel und vor allem ein besseres und gesundes Jahr 2021.

„FEUERWEHR – Sicherheit zu jeder Zeit!“ (Jahresmotto der niedersächsischen Feuerwehren)