Einsätze Cluvenhagen

Einsatzmeldung: Waschmaschine qualmt im Altenheim

am 7. August 2016 um 12:52 Uhr
Von

Die Brandmeldeanlage im Altenheim löste aufgrund einer durchgebrannten Waschmaschine aus, woraufhin die Leitstelle die Etelser und Cluvenhagener Kameradinnen und Kameraden alarmierte. Am Einsatzort angekommen, konnte das qualmende und stinkende Gerät schnell abgebaut, nach draußen getragen und somit die Gefahr gebannt werden. Nach etwa einer Stunde konnten die Freiwilligen wieder einrücken.



Einsatzmeldung: Brandmeldeanlage im Wahldheim

am 4. Juli 2016 um 19:14 Uhr
Von

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Waldheim wurden die Etelser und Cluvenhagener Feuerwehr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass dies ein Fehlalarm war. Nach den weiteren Kontrollen konnten alle Kameradinnen und Kameraden wieder einrücken.



Einsatzmeldung: Hilflose Person hinter verschlossener Tür

am 8. März 2016 um 13:42 Uhr
Von

Zu einer Hilfeleistung wurde am Mittwochmorgen die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen alarmiert. Nachbarn hatten Hilfeschreie aus einer Wohnung gehört. Die Rettungsleitstelle alarmierte darauf die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Der ersteintreffende Gemeindebrandmeister Ingo Lossau konnte dann ebenfalls die Hilfeschreie der älteren Bewohnerin in der Wohnung vernehmen. Noch vor Eintreffen der Ortsfeuerwehr Cluvenhagen konnte die Tür durch den Gemeindebrandmeister
[weiterlesen …]



Einsatzmeldung: Brennender Papierstapel in Schuttcontainer

am 9. Februar 2016 um 17:08 Uhr
Von

Am späten Dienstagnachmittag wurden die Ortsfeuerwehren aus Etelsen und Cluvenhagen zu einem Brandeinsatz alarmiert. In Etelsen in der Straße „Mühlenhof“ brannte ein Papierstapel in einem dort abgestellten Schuttcontainer. Durch den andauernden Regen wurden die eingeleiteten Löschmaßnahmen positiv verstärkt, so dass die Kameradinnen und Kameraden beider Ortswehren nach kurzer Zeit wieder einrücken konnten.    



Einsatzmeldung: Ausgelöste Brandmeldeanlage durch Wasserdampf

am 2. Februar 2016 um 18:27 Uhr
Von
K1024_P1000360

Am heutigen Dienstag wurde die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen mit der Ortsfeuerwehr Etelsen zu einem Brandeinsatz in der Stiftung Waldheim alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen konnte durch den Einsatzleiter Entwarnung gegeben werden. Die Brandmeldeanlage hat aufgrund übermäßigen Wasserdampfs in der Dusche ausgelöst. Die Kameradinnen und Kameraden konnten nach ca. 20 Minuten wieder einrücken.



Einsatzmeldung: Technische Hilfeleistung nach Wasserschaden

am 16. Januar 2016 um 17:08 Uhr
Von

Zu einem nächtlichen Einsatz wurde die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen am Samstag, den 16.01. um 02:16 Uhr gerufen. In einem Haus in der Heinrich-Bohling-Straße trat nach einem Rohrbruch Wasser aus. Die ebenfalls alarmierte Polizei konnte vor Eintreffen der Feuerwehr bereits größeren Schaden verhindern. Aufgrund der geringen Menge ausgströmten Wassers, war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr notwendig.



Einsatz Nr. 43/2015: Baum droht zu fallen

am 15. November 2015 um 13:37 Uhr
Von

Am Sonntag wurde die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen in die Wilkensstraßa alarmiert. Dort drohte ein Baum aufgrund der Sturmböen zu fallen. Die Kameraden legten den Baum um und beseitigten damit die Gefahr. Anschließend konnte wieder eingerückt werden.



Einsatz Nr. 25/2015: Verpuffung bei Bauarbeiten an der Schleuse in Cluvenhagen – Feuerwehr probt den Ernstfall

am 8. Mai 2015 um 14:21 Uhr
Von
IMG_1434

Am Donnerstagabend wurden die Ortsfeuerwehren aus Cluvenhagen und Etelsen zur Schleuse nach Cluvenhagen alarmiert. Auf dem Programm stand eine unangekündigte Alarmübung, ausgearbeitet von den neuen Gemeindebrandmeistern Ingo Lossau und Mario Stührmann. Folgendes Szenario hatte sich die Gemeindefeuerwehrführung ausgedacht. Bei Bauarbeiten an der leer gepumpten Schleuse war es zu einer Verpuffung in den Umläufen des Schleusentors
[weiterlesen …]



Einsatz Nr. 33/2015: Brandmeldeanlage im Waldheim ausgelöst

am 21. April 2015 um 17:20 Uhr
Von

Am Dienstag wurden die Ortsfeuerwehren Cluvenhagen und Etelsen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Waldheim in Cluvenhagen alarmiert. Schon vor Eintreffen meldeten Mitarbeiter des Waldheims einen Fehlalarm bei der Leitstelle in Verden. Die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen kontrollierte den Melder und stellte ihn zurück. Danach rückten alle Einsatzkräfte wieder ein.



Einsatz Nr. 24 und 25/2015 – Sturmschäden

am 31. März 2015 um 18:00 Uhr
Von
sturm-niklas

Sturmtief Niklas hat auch den Feuerwehren der Gemeinde Langwedel einige Einsätze beschert. Die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen musste am frühen Dienstag Abend zwei Einsatzaufträge abarbeiten. In beiden fällen waren Bäume auf die Straße gestürzt und mussten beseitigt werden. In einem Fall war zudem eine Kiefer zur Hälfte entwurzelt worden, stand aber noch aufrecht gegen einen benachbarten Baum
[weiterlesen …]



Einsatz Nr. 18/2015 – Verkehrsunfall in Etelsen

am 30. März 2015 um 14:54 Uhr
Von
Unfall Etelsen 01

Am heutigen Nachmittag kam es zwischen Etelsen und Steinberg auf der Kreisstraße 7 (K 7) zu einem schweren Verkehrsunfall. Kurz vor dem Ortseingang Steinberg kam ein schwarzer Ford Fiesta von der Straße ab, prallte gegen einen Baum, drehte sich und blieb schließlich seitlich auf der Fahrerseite liegen. Die Person konnte sich selbst befreien und wurde
[weiterlesen …]



Einsatz Nr. 11/2015: Fehlalarm „Person im Wasser“

am 12. Februar 2015 um 17:45 Uhr
Von

Heute wurden die Kameraden der Ortsfeuerwehr Cluvenhagen um 17:45 Uhr unter dem Einsatzstichwort „Person im Wasser“ alarmiert. Als Einsatzort wurde durch die Feuerwehrleitstelle der Schleusenkanal gemeldet. Beim Eintreffen der Kameraden, konnte durch die Polizei bereits Entwarnung gegeben und der Einsatz beendet werden.



Einsatz Nr.10/2015: Schornsteinbrand in Cluvenhagen

am 8. Februar 2015 um 15:53 Uhr
Von
Richtweg01

Am vergangenen Sonntag Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Bereits beim Eintreffen alarmierten die Kameraden die Ortsfeuerwehr Etelsen zur Unterstützung und die Ortsfeuerwehr Langwedel, da diese mit einer Wärmebildkamera ausgestattet sind. Bei der Erkundung der Einsatzstelle stellte der Einsatzleiter fest, dass sich der Schornsteinbrand bereits in die Zwischendecke ausgebreitet hatte. Die Kameraden
[weiterlesen …]



Einsatz Nr. 8/2015: Baum droht zu fallen in Cluvenhagen

am 10. Januar 2015 um 15:31 Uhr
Von

Auch in der Gemeinde Langwedel gab es zahlreiche Schäden durch die schweren Orkan am Samstag. Neben der Ortsfeuerwehr Holtebüttel mussten auch die Ortsfeuerwehren Cluvenhagen und Etelsen zu umgestürzten Bäumen ausrücken. Die Ortsfeuerwehr Völkersen rückte zu zwei Einsätzen aus.



Einsatz Nr. 3/2015: Gebäudevollbrand in Hagen-Grinden – Bauernhaus in Flammen

am 8. Januar 2015 um 12:21 Uhr
Von
10896433_378997512280741_455791086080278380_o

Der Vollbrand eines unbewohnten Bauernhauses in Hagen-Grinden hielt am Donnerstagnachmittag rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Atem. Gegen Mittag hatten Anwohner die Einsatzkräfte über den Brand informiert. Aufgrund der ersten Meldung wurden umgehend zahlreiche Rettungskräfte alarmiert. Weithin sichtbar war der Brand, der bei Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort bereits das Bauernhaus
[weiterlesen …]



Einsatz Nr. 2/2015: Ausgelöste Brandmeldeanlage im Waldheim

am 2. Januar 2015 um 22:01 Uhr
Von

Am Freitagabend wurden die Ortsfeuerwehren Cluvenhagen und Etelsen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in das Waldheim in Cluvenhagen alarmiert. Schon auf der Anfahrt wurde gemeldet, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen kontrollierte vor Ort und rückte danach wieder ein. Die Ortsfeuerwehr Etelsen musste nicht mehr ausrücken.



Einsatz Nr. 43/2014: Tragehilfe für den Rettungsdienst

am 9. November 2014 um 02:49 Uhr
Von

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Cluvenhagen mussten den Rettungsdienst beim Transport einer verletzten Person unterstützen.



Einsatz Nr. 40/2014: Ausgelöste Brandmeldeanlage

am 31. Oktober 2014 um 07:14 Uhr
Von

Die Ortsfeuerwehren aus Cluvenhagen und Etelsen wurden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Waldheim nach Cluvenhagen alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Die Einsatzkräfte rückten wieder ein.