Brand in Kellerräumen

Datum: 30. Mai 2022 um 01:58
Einsatzart: Brandbekämpfung 
Einsatzort: Daverden
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst , THW Verden 


Einsatzbericht:

Am 30.05.22 um 01.58 wurden die Ortsfeuerwehren Daverden und Langwedel zu einem Kellerbrand in einem Restaurant in Daverden alarmiert.

Vor Ort stellte sich bei der Erkundung ein Feuer im Kellerbereich heraus. Dieser hatte bereits den Bereich mit Rauchgasen verhüllt. Durch die Polizei wurden zwei Personen mit Rauchvergiftung betreut und später an den Rettungsdienst übergeben.

Die Trupps gingen unter Atemschutz gegen den Brandherd vor. Aufgrund der Einsatzlage und der benötigten Atemschutzgeräteträger wurden die Ortsfeuerwehren Holtebüttel und Cluvenhagen nachalarmiert.

Aufgrund der Rauchentwicklung in dem Gebäude wurde der Gerätewagen Messtechnik zur Messung von Schadstoffen im Gebäude alarmiert.

Insgesamt waren 14 Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Diesen wurden nach Ihrem Einsatz durch die Bereitstellung des Hygieneanhängers durch die Ortsfeuerwehr Völkersen mit neuer Kleidung versorgt.

Nach einer Stunde konnte Feuer aus vermeldet werden. Durch den Einsatz von Lüftern wurde versucht der Brandrauch aus dem Gebäude zu bekommen.

Da der Verteilerkasten durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde, wurde die Fachgruppe THW-Elektro alarmiert, um die Stromversorgung der Kühlräume wiederherzustellen.

In den frühen Morgenstunden konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Auf die Zeit verteilt waren 60 Feuerwehrleute, sowie der Kreisbrandmeister und sein Stellvertreter vor Ort.