Einsatzmeldung: LKW-Fahrer stirbt bei Unfall auf der Autobahn 27

am 24. Mai 2018 um 11:16 Uhr

Am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Dauelsen, Verden und Langwedel zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn (BAB) 27, zwischen den Anschlussstellen Verden – Nord und Langwedel, alarmiert. Ein LKW war aus bislang ungeklärter Ursache umgestürzt. Der Fahrer wurde in seinem Führerhause eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, fanden sie einen umgestürzten, über beide Fahrspuren sowie den Seitenstreifen liegenden LKW vor, in dessen Führerhaus der männliche Fahrer eingeklemmt war.

Sofort verschafften sich die Rettungskräfte, unter anderem mit Hilfe von tragbaren Leitern, einen ersten Zugang in das Führerhaus um mit der Versorgung des Verletzten zu beginnen. Der Notarzt des ebenfalls alarmierten Rettungsdienstes konnte hier allerdings nur noch den Tod des LKW-Fahrers feststellen.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde Verstorbene von der Feuerwehr unter Zuhilfenahme diverser Werkzeuge aus dem LKW geborgen. Anschließend wurden von den Einsatzkräften diverse Sicherungsmaßnahmen an der Unfallstelle durchgeführt. Neben der Sicherstellung des Brandschutzes, während der LKW-Bergung durch eine Fachfirma wurde, wurde die Einsatzstelle später auch ausgeleuchtet. Ferner wurden Teile der Leitplanke an der Autobahn für die Aufräumarbeiten von der Feuerwehr entfernt. Auch die Polizei wurde mit Gerätschaften der Feuerwehr bei der Unfallaufnahme unterstützt.

Erst gegen 3 Uhr in der Frühe konnten die letzten Kräfte der Ortsfeuerwehr Dauelsen die Unfallstelle verlassen. Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrmänner und -frauen der Ortsfeuerwehren Langwedel, Verden und Dauelsen mit 11 Fahrzeugen im Einsatz. Neben dem örtlichen Rettungsdienst flog auch ein vorsorglich alarmierter Rettungshubschrauber aus Bremen die Unfallstelle an, kam aber nicht mehr zum Einsatz.

Aufgrund des Unfalls war eine Vollsperrung der Autobahn in Fahrtrichtung Bremen notwendig. Dadurch bedingt kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Text: Torben Voigt, Feuerwehr Verden / Fotos: Torben Voigt, Feuerwehr Verden – Christof Dathe, Feuerwehr Langwedel – Christian Butt, freier Journalist

Von
Kategorie: Einsätze, Einsätze Langwedel, Startseite

Kommentare sind geschlossen