Starkregen sorgt für zahlreiche Einsätze in der Gemeinde

Am vergangenen Samstag sorgte der anhaltende Starkregen für mehrere Einsätze in der Gemeinde Langwedel. Der größte Einsatz ereigente sich in Völkersen. Hier war der Dorfgraben übergelaufen, Wasser überschwemmte zwei angrenzende Gärten und lief in die Keller zweier Wohnhäuser. Zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Völkersen wurde die Ortsfeuerwehr Holtebüttel alarmiert. Die Ortsfeuerwehr Langwedel, die sich ebenfalls schon im Einsatz in Langwedel-Förth befand (vollgelaufener Keller) verlegte ebenfalls nach Völkersen. Mit mehreren Pumpen wurde das Wasser aus den Keller gepumpt. Ebenso wurde der Graben entlastet und abgepumpt. Dabei unterstützte auch ein ansässiger Bauer mit einem Güllefass. Damit konnten rund 60000 Liter Wasser aus dem Graben entnommen und abtransportiert werden. Nach rund 3 Stunden war der Einsatz beendet.

Weitere Einsätze gab es in Etelsen, wo ebenfalls Keller unter Wasser standen und ein Regenrückhaltebecken überzulaufen drohte.