Jugendfeurwehrdienst 4.0

am 31. März 2020 um 14:19 Uhr

Die Corona-Krise fordert von vielen Kinder und Jugendlichen eine Einschränkung in Ihrem privaten Alltag. Damit die Langweile nicht zu groß, und etwas Abwechslung geboten wird, haben die Jugendwarte des Fleckens Langwedel gemeinsam einen Übungsdienst 4.0 vorbereitet.

Da an einem normalen Jugendfeuerwehrdienst gerade nicht zu denken ist, so Jonas Lindhorst (Jugendfeuerwehrwart aus Holtebüttel), bzw. dies auch nicht erlaubt ist, haben wir uns ein paar Ideen für die Jugendlichen überlegt. Der Jugendfeuerwehrdienst 4.0 soll den Jugendlichen zeigen, das Feuerwehr zum Anfassen auch digital geht, so Sebastian Schröder (Gemeinde- Jugendfeuerwehrwart Flecken Langwedel).

Der besondere Übungsdienst wurde am 30.03.2020 in der Gemeinde- Jugendfeuerwehr des Fleckens Langwedel veröffentlicht. Die Idee dahinter, ist es den Jugendlichen über eine App spielerisch einen Online-Dienst zur Verfügung zu stellen.

Der Aufbau der App beinhaltet 27 verschiedene Quizrunden mit insgesamt weit über 400 Fragen. Die Themengebiete reichen von Fahrzeug-, Schlauch- und Gerätekunde über Prüfungsfragen der Jugendflamme aber auch allen Truppmann- Prüfungsfragen. Zusätzlich ist, neben vielen anderen Themen, auch die Zuordnung der Feuerwehrgerätehäuser im Themenkatalog integriert. Damit nicht nur Feuerwehr relevante Fragen abgefragt werden, gibt es auch den Themenbereich „Allgemeinbildung“. Hier muss z.B. der Bundespräsident korrekt benannt werden können. Durch die vielen verschiedenen Themen kann die App auch nach der Corona Krise genutzt werden z.B. in Vorbereitung auf die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Die App wurde der Gemeinde- Jugendfeuerwehr freundlicherweise Kostenfrei zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Anbieter „Quiz Academy“ für die Bereitstellung bedanken!

Parallel zu der App, die hauptsächlich für die Jugendfeuerwehr konzipiert wurde, sollen auch Projekte für die Kinderfeuerwehr des Fleckens folgen. Wir stecken hier schon in den Vorbereitungen und freuen uns schon darauf, diese umsetzen zu können, so Schröder.

Text: Bastian Heming; Bilder: Sebastian Schröder

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Gemeinde, Allgemein, Startseite

Kommentare sind geschlossen