7.12.2019 Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Daverden – Wahlen, Beförderungen und besondere Ehrungen!

am 8. Dezember 2019 um 07:19 Uhr

Bereits am ersten Samstag im Dezember findet alljährlich die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Daverden statt. So begrüßte der Ortsbrandmeister Stefan Jathe, am 7.Dezember 2019, 27 Mitglieder der Wehr und zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung.
Er begann seinen Jahresrückblick mit der Aufzählung der Einsätze. Zwölfmal wurde die Ortsfeuerwehr Daverden 2019 alarmiert, wobei der größte Anteil, mit 58%, bei den technischen Hilfeleistungen läge.
Die durchschnittliche Dienstbeteiligung läge 2019 rund 84 %. Ein konstanter Wert.
Mit einem kleinen Präsent belohnte der Ortsbrandmeister die emsigen Kameraden mit der höchsten Dienstbeteiligung: Bester war Marcel Jahnke, gefolgt von Cedrik Riehl und Jörn Winkelmann.
Die Mitgliederstruktur gliedere sich zurzeit folgendermaßen, erklärte Stefan Jathe:
34 Mitglieder seien in der Einsatzabteilung, 10 Kameraden in der Altersabteilung, drei seien passiv, 11 Mitglieder gäbe es bei der Jugendfeuerwehr und 16 Kinder in der Kinderfeuerwehr Daverden/ Langwedel.
Daraus ergäbe sich eine gesamte Mitgliederzahl von 71. Das Durchschnittsalter in der Ortsfeuerwehr Daverden betrage rund 41 Jahre so Stefan Jathe.
Zum Thema Beschaffungen 2019 zählte der Ortsbrandmeister diverse Gerätschaften auf, die allesamt wohl bestellt, aber noch nicht geliefert wären.

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Lars Oetting bekam anschließend das Wort. Er stellte die Lehrgangsarbeit innerhalb der Ortsfeuerwehr dar. Er zählte die umfangreichen absolvierten Lehrgänge auf.Anschließend stellten die Funktionsträger ihre Fachbereiche vor. Hier wurden zunächst die Aktivitäten und das Abschneiden der Wettkampfgruppe beim den Wettbewerben 2019 erwähnt. Mit einem dritten Platz auf Gemeindeebene könne man sich sehen lassen, so Lars Oetting von der Wettkampfgruppe. Er erklärte, dass im Jahr 2020 auch wieder ein Wettbewerb auf Kreisebene stattfinden würde und er heiße jeden dazu willkommen, in der Wettkampfgruppe teilzunehmen.
Der Gefahrgutbeauftragte Andreas Neermann erklärte die vergangen Übungsdienste des Jahres 2019, die zusammen mit der Ortsfeuerwehr Langwedel durchgeführt wurden. Der Atemschutzgerätewart Helge Knoop lobte die umfangreichen Ausbildungstermine der Atemschutzgeräteträger. Rückblickend freute er sich über die Nutzung der Brandanlage bei der FTZ. Er stellte die anstehenden Termine für die Atemschutzübungsstrecke vor.
Marcel Jahnke, Gerätewart, benannte diverse Beschaffungen, die noch nicht geliefert worden wären.
Im Anschluss daran erklärte Jörn Winkelmann seine Aktivitäten als Kindergarten- und Schulklassenbeauftragter. Auch 2019 besuchte er den Kindergarten in Daverden und betreute die Kindergartenkinder während ihres Besuchs unserer Feuerwehr. Besonders hob er eine Infoveranstaltung für Schulleitung und Lehrer an der Grundschule hervor, die er leitete.
Danach berichtete die Funkbeauftragte Juliane Nawroth vom Sachstand der Umstellung auf digitale Alarmierung.
Der Sicherheitsbeauftragte Timo Pfeil freute sich auch über die Brandanlage bei der FTZ. Somit sei eine bessere Übungsmöglichkeit gegeben. Bedauern täte er drei Unfälle im Berichtszeitraum.
Folgend stellte Jugendfeuerwehrwart Philipp Wendt das vergangene Jahr der Jugendfeuerwehr vor. Die Dienstbeteiligung der Jugendfeuerwehr läge bei 74%, bei 48 Dienstveranstaltungen. Zurzeit seien 11 Jugendliche bei der Jugendfeuerwehr engagiert, so Philipp Wendt.
Nach der Jugendfeuerwehr wurde von der Kinderfeuerwehr berichtet. Die Betreuerin Yvonne Ittner freute sich über 16 Kinder in der gemischten Gruppe der Feuerwehren Daverden und Langwedel. Man habe an allerlei Veranstaltungen teilgenommen.

Nach der Vorstellung und Besprechung der internen Kassenangelegenheiten standen diverse Wahlen für die Posten einiger Funktionsträger auf der Tagesordnung. Gewählt wurden zum Kassenwart Christoph Schumacher (Neubesetzung), zum Kassenprüfer Martin Mittnacht (Neubesetzung), zum Atemschutzgerätewart Helge Knoop (Wiederwahl), zum Pressewart Stephan Rinn (Wiederwahl), zum Sicherheitsbeauftragte Timo Pfeil (Wiederwahl), Jörn Winkelmann zum Kindergarten- und Schulklassenbeauftragter (Wiederwahl), Harald Schmidt zum Schriftwart (Wiederwahl).

Nach den Wahlen wurde Ronny Ittner als Neuaufnahme in der Ortsfeuerwehr Daverden begrüßt.
Cedrik Riehl, Philipp Wendt und Christoph Schumacher wurden im Anschluss vom Ortsbrandmeister Stefan Jathe zu Oberfeuerwehrmännern befördert.
Der anwesende Gemeindebrandmeister Ingo Lossau ernannte wiederum den Ortsbrandmeister Stefan Jathe und seinen Stellvertreter Lars Oetting zu Hauptlöschmeistern.

Nach den Beförderungen standen Ehrungen für langjährige Zugehörigkeiten auf der Tagesordnung: Christoph Schumacher wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Gerhard Mattfeldt bekam eine Auszeichnung für 60 Jahre Mitgliedschaft in unserer Ortsfeuerwehr. Die Ehrung für Hermann Lührs, der aus gesundheitlichen Gründen seine Ehrung für 70 Jahre (!) Mitglied der Feuerwehr Daverden, nicht am Abend der Versammlung entgegennehmen konnte, würde zeitnah nachgeholt, betonte Stefan Jathe.

Zum Ende der Tagesordnungspunkte stelle der Ortsbrandmeister noch die geplanten Veranstaltungen für 2020 in Aussicht.

Nach den Grußworten der Gäste aus der Politik und Verwaltung sprach Stefan Jathe einige persönliche Dankesworte an die Kameraden, die Vertreter der Politik und die Verwaltung und beendete anschließend die Versammlung.

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Daverden, Startseite

Kommentare sind geschlossen