Fortbildung Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen

am 17. November 2019 um 13:44 Uhr

Am vergangenen Samstag lud die Ortsfeuerwehr Langwedel zu einer besonderen Veranstaltung ein. Unter der Organisation von Heiko Kruse wurde eine eigene Fortbildung „Technische Hilfeleisung bei Verkehrsunfällen“ für alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Langwedel durchgeführt.

Insgesamt 60 Teilnehmer trafen sich dazu frühmorgens am Feuerwehrhaus in Langwedel. Zunächst standen zwei Stunden Theorie auf dem Plan. Direkt im Anschluss wurde dann zum Parkplatz der Oberschule am Goldbach verlegt. Dort gab es drei Stationen abzuarbeiten, bei denen verschiedenste Techniken und Tricks angewendet wurden, um mögliche Verletzte aus den „verunfallten“ Fahrzeugen zu befreien und die Autos fachmämmisch zu zerschneiden. Dafür hatten Heiko Kruse und seine Helfer diverse alte PKW besorgt.

Großer Wert wurde bei dieser Veranstaltung auf die Zusammenarbeit der Feuerwehren gelegt. Weiterhin wurde auch gelehrt, wie eine kleine Ortsfeuerwehr ohne Geräte zu schweren technischen Hilfeleistung einen Verkehrsunfall abarbeiten kann, bis Verstärkung eintrifft.

7653856e-b4f3-49f7-a602-85d6f04586a9

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Cluvenhagen, Aktuelles Daverden, Aktuelles Etelsen, Aktuelles Gemeinde, Aktuelles Holtebüttel, Aktuelles Langwedel, Aktuelles Völkersen, Allgemein, Startseite

Kommentare sind geschlossen