Einsatzbericht: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

am 13. September 2018 um 08:43 Uhr

Zwei Verletzte forderte am frühen Donnerstagmorgen gegen 5 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Eisenbahnbrücke von Langwedel in Richtung Dauelsen. Genau am Scheitelpunkt der Brücke waren zwei PKW frontal kollidiert. Beide PKW wurden dabei schwer beschädigt, die Fahrer verletzt. Während sich ein Fahrer selbstständig aus seinem PKW befreien konnte, saß ein zweiter Fahrer bei Eintreffen der Feuerwehr aus Langwedel noch verletzt im Fahrzeug. Er wurde durch Feuerwehrkräfte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und einem Notarzt betreut. Nach einer Versorung durch den Notarzt wurde der Verlezte schonend aus dem Fahrzeug befreit. Dazu musste die Fahrertür mit dem Spreizer entfernt werden. Anschließend wurden die Vverletzten Fahrer mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert. Beide PKW erlitten einen Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Nach rund zwei Stunden konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Ortsfeuerwehr Etelsen, die vorsorglich mit einem zweiten Rettungssatz mitalarmiert wurde, konnte die Einsatzfahrt abbrechen.

Von
Kategorie: Einsätze Etelsen, Einsätze Langwedel, Startseite

Kommentare sind geschlossen