40 Jähriges Jubiläum JF Etelsen und Kreis-Spiel ohne Grenzen

am 29. August 2018 um 15:41 Uhr

Am vergangenen Wochenende hatte die Jugendfeuerwehr Etelsen vieles vor. Grund dafür war das 40-jährige Jubiläum eben dieser. 1978 wurde die Jugendfeuerwehr Etelsen als Bestandteil der Ortfeuerwehr Etelsen gegründet. Seitdem wuchs sie stätig und durchlebt manche Höhen und Tiefen, aber die JF Etelsen übersteht dies nun seit 40 Jahren.

Das Wochenende begann am Freitagabend mit einem Kommersabend im Gemeindehaus der Etelser Kirchengemeinde. Alica Kohlmann führte durch diesen Abend, als amtierende Jugendwartin blickte sie mit ihren Vorgängern auf die vergangenen 40 Jahre zurück. Zu Gast waren ebenfalls, der Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling, der Kreisjugendfeuerwehrwart Marco Haase, der Gemeindebürgermeister Andreas Brandt, die Ortsbürgermeisterin aus Etelsen Irmtraud Kutscher und viele weitere Gäste die die Jugendfeuerwehr Etelsen in den letzten 40 Jahren begleitet haben.

Außerdem führt die wieder ins Leben gerufen Tanzgruppe der Jugendfeuerwehr Etelsen zwei Tänze sowie einen Sketch auf. Dies sorgt bei allen Anwesenden für ein großes und langanhaltendes Schmunzeln.

Im Anschluss der Vielzahl von Grußworten lud die Feuerwehr noch zu einem kleinen Umtrunk und einem gemeinsamen Hot Dog essen ein.

Am Samstagmorgen begann es dann schon wieder sehr früh für die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Etelsen, denn es galt das Kreis-Spiel ohne Grenzen aufzubauen, welches am Sonntag stattfinden sollte. Auf dem Gelände der Grundschule Etelsen baute das Team die Zelte sowie die Versorgungsbuden auf, die Sonntag benötigt wurden. Obwohl das Wetter am Samstag nicht wirklich mitspielte konnte dies die Stimmung nicht trüben und alles wurde für Sonntag aufgebaut.

Am Sonntag stand nun der Große Tag an, des Kreis-Spiel ohne Grenzen wurde in Etelsen ausgeführt. Das Wetter hatte sich wieder beruhigt und bei bestem Wetter konnten die 38 Gruppen einen gut vorbereiteten Platz vorfinden. 12 Spiele galt es von den Kinder und Jugendfeuerwehren zu bewältigen unter anderem sollte eine Baumscheibe im Gewicht von 500g abgeschnitten werden oder 6 Jugendliche mussten in einem Big Pack einen Slalom Parcours bewältigen. Den ersten Platz bei der Jugendfeuerwehr konnte sich die JF Fischerhude-Quelkhorn sichern, bei den Kinderfeuerwehren war es die Kinderfeuerwehr Bierden die den 1. Platz errang.

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Etelsen, Allgemein, Startseite

Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen