Die Rückkehr zum Dienstbetrieb in der Ortsfeuerwehr Langwedel

am 28. Juli 2020 um 20:40 Uhr

Auch während der Corona Pandemie durfte die Ortsfeuerwehr Langwedel Brände löschen oder Verletzte retten. Seitdem die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie galten, durften die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Langwedel aus Infektionsschutzgründen allerdings keinen Dienst mehr ausüben.
Seit dem 13.07.2020 hat die Ortsfeuerwehr Langwedel
nun ihren Dienstbetrieb wieder aufgenommen. Aber nur Schritt für Schritt berichtet der Ortsbrandmeister Thorben Helmers.
Wir haben die Mannschaft in 4 gleich große Gruppen aufgeteilt, so Helmers weiter.
Gruppen A und B treffen sich in geraden und Gruppen C und D in ungeraden Kalenderwochen. Uns war wichtig eine Tradition weiterzuführen, aus diesem Grund sind wir beim Montag geblieben, so Thorben Helmers. Um den Abstand zu gewährleisten, treffen sich die Gruppen auch zu unterschiedlichen Uhrzeiten und es wurde ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet. Bevor es losgeht werden alle Mitglieder der Feuerwehr mit den neuen Sicherheitsanweisungen unterrichtet. Voraussetzung für alle: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen ggf. eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und die Abstandsregeln, soweit möglich einhalten.
Vor Betreten der Räumlichkeiten müssen die Hände desinfiziert werden, so Udo Felke. Im Vorfeld haben die Gruppenführer und Ortsbrandmeister die Köpfe zusammen gesteckt. Wie soll ein Dienst aussehen, was wollen wir unterrichten und wo wollen wir wieder anfangen. All diese Fragen mussten wir im Vorfeld besprechen
und konnten uns da sehr auf unsere Gruppenführer verlassen, so Thorben Helmers. Unser Ziel war es bei den Basics zu starten, d.h. für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Dienstes Feuerwehr Dienstvorschrift 3. Löschangriff mit Bereitstellung und ohne Bereitstellung.
Wir sind froh, dass es wieder losgeht, so die einhellige Meinung der Teilnehmer.

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Langwedel

Kommentare sind geschlossen