Schwerer Verkehrsunfall auf Bremer Straße

am 27. März 2019 um 19:35 Uhr

Am Dienstagabend wurde dei Freiwillige Feuerwehr über eine etwas andere Alarmierungsart zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen.

Die Kameraden befanden sich gerade beim wöchentlichen Dienst und waren bei der Hydrantenpflege im Ort unterwegs, als sie auf der Bremer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen wurden.

Als die erst eintreffenden Einsatzkräfte den Unfallort erreicht hatten fanden sie drei Fahrzeuge vor.

Die teils schwer Verletzten wurden durch die Einsatzkräfte Erst versorgt, bis die eintreffenden Rettungswagen die Patienten übernehmen konnten.

Daraufhin wurden die auslaufenden Betriebsstoffe abgestreut und ein Brandschutz hergestellt. Die Batterien der beteilligten Fahrzeuge wurden ebenfalls vorsichtshalber abgeklemmt.

Eingesetzt waren die Ortsfeuerwehr Etelsen, vier Rettungswagen, die Polizei sowie ein Notarzt.

Nach ca. 2 Stunden Vollsperrung konnte die Bremer Straße gegen ca. 22:00 Uhr wieder freigegeben werden.

Die Unfallursache ist noch unklar und die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Etelsen, Einsätze, Einsätze Etelsen, Startseite

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen