Fahrzeug gegen Ast gefahren

am 14. Februar 2019 um 07:08 Uhr

Am frühen Donnerstag Morgen (14.02.19) wurden die Holtebütteler Einsatzkräfte zu einem Einsatz gerufen, der den meisten Einsatzkräften schon auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus bewußt gemacht wurde. Ein Kleintransporter ist mit einem großen Ast auf der Holtebütteler Landstraße, ca. 200 Meter vor dem Feuerwehrhaus, kollidiert. Eine alte Eiche, die aus noch unerklärlichen Gründen umstürzte, ragte mit einem großen Ast in die Landstraße. Die Ortsfeuerwehr konnte diesen Ast beseitigen, aber einige Äste sind in einem anderen Baum am Straßenrand hängen geblieben und behinderten den Straßenverkehr. Die Gefahrenpunkte waren in einer Höhe, die nur mit der Drehleiter erreicht werden konnte. Die Verdener Kameraden rückten dann mit Ihrer Drehleiter an. Aus dem sicheren Stand im Arbeitskorb der Drehleiter konnten dann die Äste alle entfernt werden. Gegen 08:35 wurde die Einsatzstelle für den Verkehr wieder freigegeben.

PHOTO-2019-02-14-07-55-34

Von
Kategorie: Allgemein, Einsätze, Einsätze Holtebüttel, Startseite

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen