Einsatzmeldung: Ölspur durch Etelsen

am 20. November 2017 um 13:31 Uhr

Um 13:31 Uhr wurden die Etelser Kameraden am Montag, den 20.11.2017 über ihre Funkmeldeempfänger und Handys zu einer Ölspur alarmiert. Zuerst ging man von einer kleinen Ölspur aus. Als die Kameraden an der Grundschule in Etelsen eintrafen, konnten sie feststellen, dass es sich um eine größere Ölspur handelte. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Holtebüttel traf kurz nach den Etelser Kameraden ein.

Zuerst wurde erkundet und festgestellt, dass die Ölspur über die Paschkebergstraße in die Etelser Straße überging und von dort aus sogar über die Daverdener Straße bis nach Cluvenhagen lief. Die Holtebütteler Kameraden unterstützten die Etelser tatkräftig durch ihren Öltiger. Dies ist ein Ölbindemittelstreuer, welcher im vorderen Bereich des Holtebütteler Löschgruppefahrzeuges befestigt ist.

Nach etwa drei Stunden konnte der Einsatz als beendet gemeldet werden. Die Einsatzstelle wurde an den Ordnungsamtsleiter und die Untere Wasserbehörde übergeben. Es befanden sich vier Fahrzeuge im Einsatz und es wurden 36 Säcke Ölbindemittel verbraucht, um die etwa drei Kilometer lange Ölspur zu bekämpfen.

 

Text: Max Hiltawsky

Von
Kategorie: Allgemein, Einsätze, Einsätze Etelsen, Einsätze Holtebüttel, Startseite

Kommentare sind geschlossen