Zwei neue Fahrzeuge und ein Boot in Dienst gestellt

am 6. November 2016 um 15:09 Uhr

Am Sonntag wurden in einer kleinen Feierstunde zwei neue Fahrzeuge und ein neues Boot an die Feuerwehren im Flecken Langwedel übergeben. Gemeindebürgermeister Andreas Brandt übergab den Gerätewagen-Nachschub an die Ortsfeuerwehr Langwedel, ein neues Mannschaftstransportfahrzeug an die Ortsfeuerwehr Etelsen und ein Hochwasserboot an die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen. Bei der Feierstunde in Cluvenhagen wurden die neuen Errungenschaften der Gemeindefeuerwehr nun eingeweiht und der Kameraden der Feuerwehr sowie Gästen aus Politik und Verwaltung vorgeführt.

Der Gerätewagen Nachschub, kurz GW-N, wurde vor wenigen Monaten als Gebrauchtfahrzeug von der Ortsfeuerwehr Verden gekauft und von den Kameraden der Ortsfeuerwehr Langwedel für ihre Verhältnisse umgebaut. Auf dem Fahrzeug findet nun die Gefahrgutausrüstung inklusive Dekon-Einheit sowie diverse andere Abrollbehälter platz. ,,Dieses Fahrzeug hat bereits mehrere Einsatz gehabt und hat seine Aufgaben gut gemeistert“ so Bürgermeister Brandt.

Ein nagelneues Mannschaftstransportfahrzeug, kurz MTF, nahm Ortsbrandmeister Torsten Kohlmann für die Ortsfeuerwehr Etelsen in Empfang. Das alte Fahrzeug erlitt bei einem Ausflug der Jugendfeuerwehr einen technischen Schaden und musste ersetzt werden. Für insgesamt 60.000 Euro wurde hier ein Fahrzeug nach neuestem Stand gekauft. Das MTF bietet Platz für 9 Feuerwehrleute.

Für die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen wurde ein spezielles Hochwasserboot beschafft. Das unsinkbare Boot soll zur Wasserrettung aber vor allem auch bei Hochwasser zum Einsatz kommen, um endlegene Ortschaften wie Hagen-Grinden zu erreichen, die durch das Hochwasser abgeschnitten sind. Wie es sich für ein echtes Boot gehört, wurde die Neubeschaffung auch getauft. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Maik Davids öffnete fachgerecht eine Sektflasche und taufte das Hochwasserboot auf den Namen ,,Fidi“.

„Mit der Übergabe dieser drei Fahrzeuge haben wir eine wesentliche Verbesserung im Feuerschutz erreicht“, stellte Bürgermeister Andreas Brandt abschließend fest.

 

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Cluvenhagen, Aktuelles Etelsen, Aktuelles Gemeinde, Aktuelles Langwedel, Startseite

Kommentare sind geschlossen