Daverdens Ortsbrandmeister Andreas Neermann nach 24 Jahren als Ehrenbeamter verabschiedet

am 2. Mai 2016 um 16:02 Uhr

Am vergangenen Donnerstag lud Gemeindebürgermeister Andreas Brandt zur Feierstunde ins Rathaus in Langwedel ein. Unter den Augen aller Ortsbrandmeister und Stellvertreter der Gemeindefeuerwehr sowie Gemeindebrandmeister Ingo Lossau und Gästen aus Politik und Verwaltung ging es um Verabschiedungen und Ernennungen von mehreren Brandmeistern und Funktionsträgern.

Hauptfigur des Abends war der scheidende Ortsbrandmeister aus Daverden, Andreas Neermann. Nach mittlerweile 24 Jahren als Ehrenbeamter wurde Neermann von Bürgermeister Brandt verabschiedet. Die Karriere in der Feuerwehr begann für Andreas Neermann im Jahr 1975. Er gehörte damals zu den Gründungsmitgliedern der Jugendfeuerwehr. In der Einsatzabsteilung übernahm er schnell Ämter und wurde Gerätewart. Bereits 1992 übernahm er dann das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters, welches er bis 2004 ausübte. Von 2004 bis heute leitete er dann als Ortsbrandmeister die Geschickte der Ortsfeuerwehr Daverden. Auch darüber hinaus engagierte sich Neermann als Leiter der Gefahrgutgruppe und kreisweit in der Technischen Einsatzleitung. Von 2003-2009 war er außerdem stellvertretender Gemeindebrandmeister. Aufgrund dieses überdurchschnittlichen Engagements wurde Neermann auch vor kurzem mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet, eine der höchsten Auszeichnungn der freiwilligen Feuerwehren. Bürgermeister Brandt und Gemeindebrandmeister Ingo Lossau dankten Andreas Neermann im Beisein von Kreisbrandmeister Hans-Herrmann fehling für seine außerordentliche Arbeit in der Gemeindefeuerwehr und verabschiedeten ihn nach 24 Jahrens als Ehrenbeamter. Gleichzeitig waren sie aber froh, dass Neermann der Feuerwehr noch weiterhin erhalten bleibt, nur eben nicht als Ortbrandmeister.

Die Nachfolge von Andreas Neermann tritt ab sofort Hartmut Puvogel an, der durch den Gemeinderat  bestätigt und durch den Bürgermeister offiziell ernannt wurde. Puvogel war bislang 12 Jahre stellvertretender Ortbrandmeister in Daverden gewesen. Als sein neuer Stellvertreter wurde Stefam Jathe ernannt.

In Holtebüttel wurde Lars Rohde als Ortsbrandmeister für weitere 6 Jahre gewählt und durch den Bürgermeister bestätigt. Christoph Dunker, seit einem Jahr kommissarisch als stellvertretender Ortsbrandmeister eingesetzt, wurde nach erfolgreich abgelegtem Lehrgang nun auch von Bürgermeister Brandt offiziell zum Ehrenbeamten ernannt.

Verabschiedet wurde weiterhin der ehemalige stellvertretende Gemeindejugendfeuerwerhwart Helge Knoop. Andreas Brandt und auch Ingo Lossau bedankten sich bei Helge Knoop für seine geleistete Arbeit und die regelrecht durch Knoop erkämpften Verbesserungen in der Jugendarbeit der Gemeindefeuerwehr.

IMG_2084

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Daverden, Aktuelles Etelsen, Aktuelles Gemeinde, Aktuelles Holtebüttel, Allgemein, Startseite

Kommentare sind geschlossen