Einsatz Nr. 17/2015 – Großeinsatz in Langwedel – Alarmübung für die komplette Gemeindefeuerwehr

am 26. März 2015 um 17:25 Uhr

Vollalarm am Donnerstagabend für alle Feuerwehren in der Gemeinde Langwedel. Am Herrenkamp in Langwedel sollte ein Haus brennen, Personen wurden vermisst. Glücklicherweise war die Meldung aber nicht real, es handelte sich um eine geplante Alarmübung. In einem Abbruchhaus am Herrenkamp hatten Kameraden der Ortsfeuerwehr Langwedel eine große Übung geplant. Rund 90 Einsatzkräfte mit 9 Fahrzeugen aus der Gemeinde waren im Einsatz. Unterstützt wurden die Gemeinde von der Drehleiter aus Verden sowie dem Rettungsdienst. Bewältigen mussten die Einsatzkräfte ein Feuer im hinteren Bereich des Hauses, kombiniert mit der Suche und Rettung 5 vermisster Personen im Haus. Insgesamt 7 Trupps unter Atemschutz gingen in das Gebäude vor. Schnell konnten das Feuer gelöscht und die ersten drei Personen aus dem Haus geretttet und an den Rettungdienst übergeben werden. Zwei weitere Personen hatten sich auf dem Dachboden versteckt und mussten per Drehleiter aus dem ersten Stock gerettet werden. Die Wasserversorgung wurde aus dem rund 400 Meter entfernten Goldbach hergestellt. Nach rund anderthalt Stunden konnte die Übu   ng erfolgreich beendet werden.

Fotos: Feuerwehr Verden, Torben Voigt

Von
Kategorie: Allgemein

Kommentare sind geschlossen