Jahreshauptversammlung der Orstfeuerwehr Cluvenhagen

am 13. Februar 2015 um 23:01 Uhr

Am vergangenen Freitag, den 13.02.2015 begrüßte Ortsbrandmeister Mario Stührmann die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Cluvenhagen sowie Gäste aus Politik und Feuerwehrführung zur Jahreshauptversammlung. Neben dem Gemeindebürgermeister Andreas Brandt und der Ortsbürgermeisterin Irmtraud Kutscher, waren ebenfalls anwesend Karlheinz Glander als Vorsitzender des Feuerschutzausschusses, sowie Adalbert Meyer, ebenfalls dem Feuerschutzausschuss angehörig und Ortsratsmitglied Lars-Henrik Haase. Gemeindebrandmeister Heiner Lindhorst vertrat an diesem Tage die Kreisfeuerwehr Verden sowie die Gemeindefeuerwehr Langwedel.

Zu Beginn der Veranstaltung wird alljährlich das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung verlesen und genehmigt. So auch in diesem Jahr. Im Anschluss daran beginnen bei der Ortsfeuerwehr Cluvenhagen die Funktionsträger wie z.B. der Atemschutzbeauftragte, die Jugendfeuerwartin und der Funkbeauftragte die Jahresrückblicke.

Besonders hervorzuheben ist, wie immer, der Bericht von Jugendfeuerwehrwartin Gabi Feder. Die 127 Dienststunden wurden in etwa ein Drittel mit feuerwehrtechnischem Dienst und zu zwei Drittel mit allgemeinem Dienst verbracht. Neben der Teilnahme an den Bundeswettbewerben auf Kreis- und Gemeindeebene sowie dem Nacht-Orientierungsmarsch, berichtete Gabi Feder weiter vom besuchten Bundeszeltlager mit ca. 4500 Jugendlichen. Die Jugendfeuerwehr Cluvenhagen zählt derzeit 9 Mitglieder und plant schon viele Termine und Ausflüge in 2015, wie z.B. die Fahrt ins Landeszeltlager nach Wolfshagen in den Sommerferien.

Im Anschluss folgte der Bericht von Ortsbrandmeister Mario Stührmann. Dieser blickt auf ein Einsatzjahr zurück mit zehn Einsätzen für die Ortsfeuerwehr Cluvenhagen, die mit insgesamt 340 Einsatzstunden zu Buche schlagen. Neben kleineren Einsatzlagen blickt Stührmann besonders auf zwei große Einsätze zurück, die sich innerhalb von 7 Tagen ereigneten. Dies ist für eine Ortsfeuerwehr mit Grundausstattung schon „etwas Besonderes“, so Stührmann. Im August 2014 wurden die Kameraden am 12. August zu einem Schiffsunglück auf dem Schleusenkanal alarmiert. Hier war ein Schiff leck geschlagen und drohte zu sinken. Nur eine Woche später, am 19.08.2014 wurden die Einsatzkräfte erneut gefordert, auch hier blieben sie die ganze Nacht im Einsatz. In Hagen-Grinden war ein Scheunengebäude in Brand geraten.
Neben dem Einsatzgeschehen berichtete Mario Stührmann von der Teilnahme am Gemeinde- und Kreiswettbewerb der Einsatzabteilung, bei denen die Wettkampfgruppe, die sich zusätzlich mit 270 Dienststunden engagiert, jeweils den ersten Platz in ihrer Startkategorie belegt hat.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Jugendfeuerwehrwartin Gabi Feder und Brandschutzerzieherin Marion Bartusch in ihren Ämtern bestätigt, sowie Maurice Grätsch zum neuen Funkbeauftragten gewählt.

Weiterhin konnte Mario Stührmann in dieser Sitzung Beförderungen und Ehrungen aussprechen. Zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann wurden Betty Feder, Johanna Knuppe, Justin Palik und Patrick Schmechel, zum Oberfeuerwehrmann Maurice Grätsch und zum Hauptfeuerwehrmann Bastian Wiesner ernannt. Aktivster Feuerwehrmann wurde im Jahr 2014 Florenz Buhrke.
Geehrt wurde in diesem Rahmen der Kamerad Gerd Kohl. Er bekam für sein Engagement in den letzten 25 Jahren das Ehrenabzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen verliehen.

Abschließend bietet Mario Stührmann einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2015. Bereits im April steht das alljährliche Osterfeuer auf dem Programm, bei dem er auf gutes Wetter und noch mehr auf viele Besucher hofft.

Cluv_JHV_2015

Von
Kategorie: Aktuelles, Aktuelles Cluvenhagen, Allgemein, Startseite

Kommentare sind geschlossen