Einsatz Nr. 48/2014: Tragehilfe für den Rettungsdienst

am 7. Januar 2015 um 18:45 Uhr

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Langwedel zur Unterstützung, des Rettungsdienst, angefordert.
Ein vor Ort befindlicher Notarzt forderte über die Einsatzleitstelle die Feuerwehr zur Trageunterstützung an.
Der Diensthabende Disponent der Feuerwehreinsatzleitstelle alarmierte die Feuerwehr über Ihre Funkmeldeempfänger zum Einsatzort des Rettungsdienstes.

An der Einsatzstelle angekommen, erkundete der Einsatzleiter die Situation um mit dem Notarzt das weitere Vorgehen abzusprechen. Es sollte eine übergewichtige Person aus dem oberen Stockwerk seines Hauses von den Einsatzkräften herunter getragen werden.
Da der Patient vermutlich einen Herzinfarkt erlitten hatte wurde Ihm vom Notarzt jede weitere Anstrengung untersagt.
Der Patient hingegen ging dann aber aus eigener Kraft und gegen den ärztlichen Rat die steile Treppe herunter.
Somit war der Einsatz der Feuerwehr nicht mehr von Nöten.
Nachdem der Patient den Rettungswagen aus eigener Kraft erreicht hatte rückte die Feuerwehr Langwedel mit Ihren gesamten Kräften wieder ein.

Neben der Feuerwehr Langwedel war auch der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort.

Von
Kategorie: Einsätze, Einsätze Langwedel, Startseite

Kommentare sind geschlossen